Der unvermeidliche Stimmbruch

Einfach das Beste draus machen!

Zwei bis drei Jahre Konzertchor: Nicht eben viel Zeit, die heute den meisten Knabenstimmen bleibt, die Früchte Ihrer Gesangsausbildung im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu genießen. Statt Frust setzt die Singschule KNABENCHOR HANNOVER an dieser Stelle auf Lust – Lust machen auf eine zweite, zeitlich unbegrenzte Knabenchor-Karriere als Tenor oder Bass. Die Zeit des unvermeidlichen Stimmbruchs verbringt man mit seinen Altersgenossen aus Knabenzeiten im sog. "Mutantenkurs".

Singen ist wie Fahrradfahren: Man verlernt es nicht.

In diesem Musik- und Theoriekurs, so die offizielle Bezeichnung, wird das „Instrument" trotz Stimmbruchs weiter gepflegt. Darüber hinaus unternehmen die Jugendlichen Ausflüge in die Musiktheorie bzw. -geschichte oder ggf. auch mal ins Fußballstadion. Aus Knabenchorsicht ist der Mutantenkurs fortgesetzte Nachwuchsförderung für die eigenen bereits aus Kindertagen gutausgebildeten Männerstimmen. Denn Singen ist wie Fahrradfahren: Man verlernt es nicht. Der vom Knaben zum Mann gewachsene Sänger muss sich allerdings auf die neue Gegebenheiten ein- oder umstellen. Das Singen mit der "neuen" Stimme ist aber schnell wieder gelernt.

 

Stimmbruch: Bruch ohne Gips
»Zuerst dachte ich nur an Heiserkeit« berichtet Konstantin, 14. Doch was zunächst den Anschein einer harmlosen Erkältung hatte, entpuppte sich wenige Wochen später als das jähe Ende seiner Zeit als Knabenstimme. Der Stimmbruch hatte den Jungen eingeholt. Aus der glockenhellen Sopranstimme wurde eine brüchige Jugendstimme.

Rund um den Knabenchor

unsere Bankverbindung

CHORMAGAZIN

Zukunft sichern!

Alle Meldungen