Hannover Cello Consort und Knabenchor Hannover

Premiere in der Marktkirche Hannover

Knabenchor & Cello – das klingt zunächst ungewöhnlich – am 15.06.2013 um 18 Uhr wird genau diese seltene musikalische Kombination in der hannoverschen Marktkirche im Rahmen der Benefizreihe „KNABENCHOR & FRIENDS“ zu hören sein. Das Hannover Cello Consort unter der Leitung von Prof. Leonid Gorokhov tritt zum ersten Mal mit dem Knabenchor Hannover auf.

 

 

„Mit diesem Konzert geht für mich ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gemeinsam mit der Cello-Klasse von Professor Leonid Gorokhov von der Hochschule für Musik, Theater und Medien gemeinsam zu konzertieren“, verrät Knabenchorleiter Jörg Breiding.

Auf dem Programm stehen Chorwerke von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel sowie Werke von Georg Philipp Telemann und Heitor Villa-Lobos in Arrangements für Cello und Chor. Bachs bekannte Motette „Jesu, meine Freude“ (BWV 227) wird im Wechsel mit Telemanns Konzert für vier Violinen (TWV 40:22) in der Bearbeitung für Celli sogar erstmalig in dieser außergewöhnlichen Kombination aufgeführt. Im zweiten Teil  des Konzertes geht es dann musikalisch nach Südamerika. Aus Heitor Villa-Lobos‘ „Bachianas Brasileiras“ erklingen zwei Kompositionen für acht Celli. Villa-Lobos, der zu den berühmtesten Komponisten Brasiliens zählt, verknüpft in dieser, einer seiner wohl berühmtesten Kompositionen, brasilianische Volksmelodien mit dem polyphonen Stil Bachs.

 

 

Die Einnahmen dieses Konzertes sind für die STIFTUNG KNABENCHOR HANNOVER bestimmt, auf deren Erträge die Chor- und Singschule dringend angewiesen ist. Zu Gunsten des Stiftungszweckes verzichten die Gastkünstlerinnen und -künstler auf ihre Gage.

 

Der Kartenvorverkauf hat am Donnerstag, 18. April 2013 begonnen. Karten (zwischen 12-30 €, zzgl. Vorverkaufsgebühr) sind in Hannover an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Rund um den Knabenchor

unsere Bankverbindung

CHORMAGAZIN

Zukunft sichern!

Alle Meldungen