KNABENCHOR HANNOVER Pressearchiv

Pressearchiv

Der Knabenchor in den Medien

Hannoversche Allgmeine Zeitung, 06.06.2011

Zwei Ständchen
Echte Männerstimmen bei "Knabenchor & Friends"

Männerchöre haben nicht das beste Image. Unwillkürlich denkt man an betagte Herren, die mit der Höhe kämpfen und an ihr scheitern, an Jägerchor und Abendruh'. Zeit, dieses Image aufzupolieren, mag sich der Knabenchor Hannover gedacht haben. Er veranstaltete in der Reihe "Knabenchor & Friends" ein Benefizkonzert mit den Männerstimmen des Chores und dem Pianisten Markus Becker als "Friend". In der Galerie Herrenhausen erinnerte ihre beeindruckende Aufführung nur durch eine Sache zeitweilig an Männergesangvereine: das Repertoire. Max Regers kurze A-cappella-Lieder "Das Lieben bringt groß' Freud", "Sehnsucht", "Lebewohl" und Felix Mendelssohns "Wasserfahrt" klingen sehr nach volksliedhaftem Strophenlied. Und das große Thema ist selbstverständlich die Liebe, in all ihren herzschmerzlichen Ausprägungen.

Hannoversche Allgmeine Zeitung, 06.06.2011

Zwei Ständchen
Echte Männerstimmen bei "Knabenchor & Friends"

Männerchöre haben nicht das beste Image. Unwillkürlich denkt man an betagte Herren, die mit der Höhe kämpfen und an ihr scheitern, an Jägerchor und Abendruh'. Zeit, dieses Image aufzupolieren, mag sich der Knabenchor Hannover gedacht haben. Er veranstaltete in der Reihe "Knabenchor & Friends" ein Benefizkonzert mit den Männerstimmen des Chores und dem Pianisten Markus Becker als "Friend". In der Galerie Herrenhausen erinnerte ihre beeindruckende Aufführung nur durch eine Sache zeitweilig an Männergesangvereine: das Repertoire. Max Regers kurze A-cappella-Lieder "Das Lieben bringt groß' Freud", "Sehnsucht", "Lebewohl" und Felix Mendelssohns "Wasserfahrt" klingen sehr nach volksliedhaftem Strophenlied. Und das große Thema ist selbstverständlich die Liebe, in all ihren herzschmerzlichen Ausprägungen.


[Weiterlesen …]

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 05.10.2011

Der Raum singt mit
Der Knabenchor Hannover beim Heinrich-Schütz-Fest

[...] Das 43. Internationale Heinrich-Schütz-Fest hat sich für seine Abschlussveranstaltung in der hannoverschen Marktkirche genau diese (eigentlich italienische) Effekttradition zum Thema gesetzt: Um Norddeutsche Mehrchörigkeit geht es - und das in mehreren Varianten. Mal teilt sich unter Jörg Breidings klar strukturierter Leitung das Ensemble in zwei, mal in drei Gruppen auf, schickt einzelne Solisten nach vorne oder stellt sie hintereinander auf. Auch im Barockorchester L'Arco wechseln die Musiker manchmal ihre Positionen und geben einzelnen Instrumenten den Vorrang - etwa Arno Paduchs historischem Zink -, sodass jenes eigentümliche Mittelding zwischen Blockflöte und Trompete bei Hammerschmidts "Singet dem Herrn ein neues Lied" seinen geradzu orientalischen Klangcharme mit nachdrücklicher Melancholie ins Kirchenschiff senden kann. [...]


[Weiterlesen …]

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 11.11.2011

"Ich bin nicht der Arzt, ich bin der Schmerz"
Großer Andrang, große Worte, große Musik: Das Fest für die Komponistin Sofia Gubaidulina beginnt im Funkhaus Hannover

Bevor ihre Musik spricht, spricht die Komponistin selbst. Zum Auftakt des mehrtägigen Festes zu ihrem 80. Geburtstag in Hannover gibt Sofia Gubaidulina Einblicke in ihre Kompositionswerkstatt. [...]


[Weiterlesen …]

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 01.12.2011
Reife Leistung
Der Knabenchor Hannover singt Monteverdi auf CD

Müsste man die Musikgeschichte auf ein knappes Dutzend großer Werke reduzieren, dieses gehörte dazu: Claudio Monteverdis 1610 veröffentlichte "Vespero della Beata Maria Virgine" hat auch nach 400 Jahren nichts von seiner Faszination verloren. Entsprechend häufig wird die Marienvesper auf Tonträger eingespielt. Nun hat sich der Knabenchor Hannover der langen Reihe der CD-Interpreten angeschlossen - und braucht Vergleiche nicht zu scheuen.

 


[Weiterlesen …]

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 12.03.2012
Lebensfreude mit Bach
Der Knabenchor Hannover und Studenten der Folkwang-Hochschule Essen mit einem Bach-Programm in der Marktkirche

Das war eine Premiere, wie Knabenchorleiter Jörg Breiding vor Beginn des Konzerts erklärte: Fünf Studenten von der Ruhr führte er erstmalig mit dem Knabenchor zusammen, ließ sie, anstatt selbst nach vorne zu treten, das Konzert dirigieren. Und auch die Solisten kamen von der Folkwang-Hochschule mit. Breiding unterrichtet schließlich auch Chorleitung an Essens Musikakademie.


[Weiterlesen …]

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 30.04.2012
Singen und Siegen
"Carmina Burana" zum Abschluss der Chortage

Kurz zögern sie, dann tun sie es doch. Gudrun Schröfel und Jörg Straube geben sich Küsse auf die Wangen. Für einen Moment liegen sich die Leiterin von Johannes-Brahms- und Mädchenchor und der Dirigent des Norddeutschen Figural- und des Bachchores in den Armen. Das Publikum im zum Bersten gefüllten Galeriegebäude hat sich da längst erhoben und klatscht frenetisch Beifall.


[Weiterlesen …]

Glasklare Transparenz und unverwechselbar frische Klangfarbe

Markus-Passion von Johann Sebastian Bach im Verdener Dom aufgeführt

Knabenchor mit bravouröser Vorstellung

Musikalischer Hochgenuss im Dom: Der Knabenchor Hannover und die Hannoversche Hofkapelle führten die Markus-Passion von Johann Sebastian Bach auf. Ein Musikereignis von doppelter Faszination begeisterte im Verdener Dom ein leider allzu überschaubares Publikum. Mit der zu großen Teilen verschollenen und sorgfältig rekonstruierten Markus-Passion von Johann Sebastian Bach war der Knabenchor Hannover mit der Hannoverschen Hofkapelle unter Leitung von Jörg Breiding zu Gast.


[Weiterlesen …]

 

 

Rund um den Knabenchor

unsere Bankverbindung

CHORMAGAZIN

Zukunft sichern!

Alle Meldungen