KNABENCHOR HANNOVER Pressearchiv

Pressearchiv

Der Knabenchor in den Medien

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 01.12.2011
Reife Leistung
Der Knabenchor Hannover singt Monteverdi auf CD

Müsste man die Musikgeschichte auf ein knappes Dutzend großer Werke reduzieren, dieses gehörte dazu: Claudio Monteverdis 1610 veröffentlichte "Vespero della Beata Maria Virgine" hat auch nach 400 Jahren nichts von seiner Faszination verloren. Entsprechend häufig wird die Marienvesper auf Tonträger eingespielt. Nun hat sich der Knabenchor Hannover der langen Reihe der CD-Interpreten angeschlossen - und braucht Vergleiche nicht zu scheuen.

 


Bei einem Konzert im Hildesheimer Dom aus dem vergangenen Jahr, das nun als Livemitschnitt bei Rondeau Productions erschienen ist, waren außer den Knaben die (Solo-)Sänger von Vox Werdensis und der Himlischen Cantorey sowie die Musiker von Musica Alta Ripa und Concerto Palatino mit von der Partie. Das oft in viel kleinerer Besetzung gespielte Werk bekommt so eine Opulenz und Vielfarbigkeit, die nicht überall zu hören ist. Dazu macht Dirigent Jörg Breiding alles richtig: Die Tempi und Phrasierungen weichen kaum von gängigen Einspielungen wie der von René Jacobs ab. Und wenn den Solisten die spezifischen Verzierungen dieses Stückes nicht immer ganz selbstverständlich von der Hand gehen mögen, so wird das durch den seraphischen Klang des Knabenchores mehr als aufgewogen. Zudem ist es keine Selbstverständlichkeit, dass ein aus zwei Ensembles zusammengesetztes Orchester im Konzert wie hier nahezu makellos spielt. So liefert die Aufnahme vielleicht keine neuen, aber dafür bestens bewährte Argumente für ein altes Stück. Für so junge Musiker, wie der Knabenchor sie versammelt, ist das eine reife Leistung.

Mehr auf der neu gestalteten Internetseite des Knabenchors: www.knabenchor-hannover.de

Stefan Arndt


Rund um den Knabenchor

unsere Bankverbindung

CHORMAGAZIN

Zukunft sichern!

Alle Meldungen