KNABENCHOR HANNOVER Pressearchiv

Pressearchiv

Der Knabenchor in den Medien

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 05.10.2011

Der Raum singt mit
Der Knabenchor Hannover beim Heinrich-Schütz-Fest

[...] Das 43. Internationale Heinrich-Schütz-Fest hat sich für seine Abschlussveranstaltung in der hannoverschen Marktkirche genau diese (eigentlich italienische) Effekttradition zum Thema gesetzt: Um Norddeutsche Mehrchörigkeit geht es - und das in mehreren Varianten. Mal teilt sich unter Jörg Breidings klar strukturierter Leitung das Ensemble in zwei, mal in drei Gruppen auf, schickt einzelne Solisten nach vorne oder stellt sie hintereinander auf. Auch im Barockorchester L'Arco wechseln die Musiker manchmal ihre Positionen und geben einzelnen Instrumenten den Vorrang - etwa Arno Paduchs historischem Zink -, sodass jenes eigentümliche Mittelding zwischen Blockflöte und Trompete bei Hammerschmidts "Singet dem Herrn ein neues Lied" seinen geradzu orientalischen Klangcharme mit nachdrücklicher Melancholie ins Kirchenschiff senden kann. [...]


[...]Insgesamt bleibt das Konzert betont innerlich und streng, was sich besonders in den gewohnt ernsten Schütz-Kompositionen bemerkbar macht. Umso erfreulicher, dass Knabenchor, Orchester und Solisten mit dem Willen zu lyrischer Leichtigkeit und empathischer Durchdringung an sein "Jauchzet dem Herren alle Welt" und schließlich an das üppig anschwellende "Verleih uns Frieden gnädiglich" herangehen. Hier ist der Chor dann auch wieder in drei Teile geteilt. Wunderbar klar heben sich die Stimmen voneinander ab, dialogisieren, nehmen Gedanken auf, gestalten Antworten. Der Raum singt mit, und die klangiche Diesseitsentrückung kommt von allen Seiten. Das Zuhörerglück dann auch.

André Mumot


Rund um den Knabenchor

unsere Bankverbindung

CHORMAGAZIN

Zukunft sichern!

Alle Meldungen